Projekt Beschreibung

Kinder in der Coronakrise in Deutschland und Ghana 2021

Der Lebensalltag von Kindern und Jugendlichen hat sich durch die COVID-19-Pandemie stark verändert. Dieser Ausnahme- und Katastrophenzustand schränkt die in der UN-Kinderrechtskonvention formulierten Rechte von Kindern auf Freizeit, Spiel und Bildung maßgeblich ein. Im Rahmen der 5. World Vision Kinderstudie wurden im Sommer und Herbst 2020 qualitative Forschungsdaten in Ghana und Deutschland erhoben, die zeigen, welche Belastungen durch den Lockdown für Kinder entstehen und die schon vorher bestehenden Ungleichheiten verschärfen. Die Forschung macht aber auch deutlich, dass viele Eindämmungsmaßnahmen der Pandemie nur unter der disziplinierten Mitwirkung von Kindern durchgeführt werden können.

5. World Vision-Kinderstudie